Tagesgeld und Festgeld seit 2009, Zinsen bei 100 Banken, Zinsstatistiken




Festgeldzinsen Bank of Scotland

Aktuelle Info: Leider bietet die Bank momentan kein Festgeldkonto an.


Die Bank of Scotland ist eine britische Direktbank, welche in Deutschland seit einigen Jahren auf dem Markt ist und sehr beliebt ist. Eine Filiale in Berlin betreut die zahlreichen deutschen Kunden. Für die Festgeldanlage galt kein Mindest- oder Höchstanlagebetrag, ein Vorteil gegenüber vielen Mitbewerbern. Der Anleger konnte zwischen 2 Laufzeiten (4 und 5 Jahre) und monatlicher bzw. jährlicher Zinsausschüttung wählen. Wählte man die monatliche Zinsauszahlung, konnte vom Zinseszinseffekt profitiert werden. Die Beantragung und Legitimation erfolgte über den Anmeldeprozess für das Bank of Scotland Tagesgeldkonto. Sie mussten erst das Tagesgeldkonto eröffnen und bekamen dann ohne weiteren Aufwand auch das Festgeldkonto frei geschalten.


Anlegerschutz

Bei der BOS handelt sich um eine englische Bank mit Filiale in Berlin. Da die Bank 2011 dem deutschen Bankenverband beigetreten ist, erhöht sich der Anlergerschutz deutlich. Pro Kunde sind 250.000 € Anlagevolumen zu 100% sicher. Das übertrifft die EU Regelungen (100.000 Euro), welche 2010 als Folge der Finanzkrise verschärft wurden.


« Festgeld Vergleich 5 Jahre






Nach oben ↑ 



©2017 Sitemap | Impressum | Datenschutz