Tagesgeld und Festgeld seit 2009, Zinsen bei 100 Banken, Zinsstatistiken




Wie hoch sind die Dispozinsen? Aktueller Vergleich von 50 Banken.

So schrecklich wie dieser Begriff klingt ist er auch, es geht ganz klar um Schulden. Dispozinsen werden ganz oft zur Schuldenfalle. Ein schwer zu entkommender Kreislauf aus Unachtsamkeit, Nichtwissen, Scham und einer falschen Grundeinstellung zum Geld und dessen Besitz. Und genau das ist der Punkt Geld, das ich nicht besitze, muss ich sehr teuer bei der Bank leihen. Dafür werden Dispo-Zinsen berechnet. Die Höhe der Verzinsung auf dem Girokonto beginnt bei ca. 7% und kann bis zu 16% gehen. Wenn wir dabei von Prozenten reden, ist das immer der Jahreszins. 12% Jahreszins entsprechen 1 Prozent / Monat für die in Anspruch genommene Summe. Klingt wenig, doch es summiert sich rasant und das Girokonto sollte unbedingt schnell wieder aufgefüllt werden. Noch höher sind die möglichen Überziehungszinsen.


Inhalt der Seite:


Aktuelle Diskussion zu Dispozinsen in der Politik

Das Thema wird aktuell stark in den Medien thematisiert (Stiftung Wartentest und Finanztest) und stellt die Banken in Deutschland zu Recht an den Pranger. Gesetzliche Vorgaben, wie die Deckelung beim Dispozins sind hoffentlich nur eine Frage der Zeit. Wir finden etwas mehr Transparenz ist angebracht. Oft ist der aktuelle Dispozinssatz in den Preisaushängen (pdf) versteckt und nur mit viel Zeitaufwand zu finden. Die Koppelung an den Leitzins ist unserer Meinung nach ein guter Lösungsansatz. Sinken die Leitzinsen, kann sich die Bank Geld sehr günstig leihen und sollte diesen Vorteil direkt an die Kunden weitergeben - also auch die Sollzinsen senken.


Jüngste Zinsentwicklung bei den Dispokrediten der Girokonten

Leider keine nennenswerten Reaktionen auf die sehr niedrigen Kreditzinsen. Im Durchschnitt ist das Zinsniveau bei den Dispozinsen leider nicht wesentlich gesunken. Banken verdienen nach wie vor extrem viel Geld an den Dispozinsen.


Einen kompletten Girokonto Vergleich mit Bargeldgebühren, Dispozinsen, Filialservice und Prämienbedingungen findest Du auf sparkonto.org




Girokonto mit günstigen Dispozinsen.

Sollten Sie beim Giro auf einen Disporahmen nicht verzichten wollen, lohnt es sich in die Entscheidung für ein Girokonto von Anfang an schon die Höhe der Dispozinsen einzubeziehen. Im Folgenden einige Girokonten mit einem günstigen Dispozinssatz. Klassische Filialbanken wie die Sparkasse sind hier nicht zu empfehlen. In diesen Fällen bewegen sich die Dispozinsen zwischen 10 bis 16 Prozent. Eine Überziehung ist noch weit teurer.

Dispozinsen im Vergleich nominal p.a.


Stand: 18.12.2017

Fidor Smart Girokonto5,99%
weiter
comdirect Girokonto6,50%
weiter
Meine Bank Mein GiroDirekt6,84%
DKB Cash Girokonto6,90%
weiter
ING-DiBa Girokonto6,99%
weiter
GLS Bank Privatgirokonto7,31%
1822direkt Girokonto Skyline7,43%
weiter
1822MOBILE7,43%
weiter
PSD Hessen-Thüringen GiroOnline7,45%
Targobank Onlinekonto7,47%
weiter
Santander Bank 123 Girokonto7,49%
weiter
Commerzbank PremiumKonto7,75%
Deutsche Bank Best Konto7,90%
weiter
Consorsbank Girokonto7,98%
weiter
Netbank Girokonto8,00%
weiter
Postbank Giro extra plus8,00%
weiter
Santander Consumer Girokonto Kombi8,05%
Sparda-Bank München8,67%
weiter
Commerzbank KlassikKonto8,75%
N26 Girokonto 8,90%
N26 Black8,90%
Volkswagen Bank Girokonto8,99%
weiter
Audi Bank Girokonto8,99%
weiter
O2 mobil Girokonto 8,99%
Deutsche Bank Aktiv Konto9,40%
weiter
Ziraat Bank Kombikonto9,50%
Sparda-Bank Hamburg eG9,60%
weiter
Sparda-Bank Nürnberg eG Girokonto9,60%
weiter
Ostsächsische Sparkasse Dresden saxx online9,68%
weiter
Commerzbank Girokonto9,75%
weiter
Degussa Bank GiroDigital9,90%
weiter
Ferratum Bank Girokonto 9,90%
BBBank eG Girokonto10,28%
Postbank Giro Direkt10,55%
weiter
Postbank Giro Plus10,55%
weiter
HVB AktivKonto10,63%
weiter
HVB PlusKonto10,63%
weiter
Norisbank Girokonto10,85%
weiter
Wüstenrot direct Top Giro10,87%
weiter
Deutsche Bank Junges Konto10,90%
weiter
Sparda-Bank Südwest eG11,40%
weiter
Sparda-Bank Berlin Girokonto DIREKT11,66%
weiter
Targobank Komfortkonto12,43%



   Die Top-10 der aktuellen Dispozinsen als pdf-Download.



 
 

Umschuldung vermeidet hohe Dispokredit Zinsen.

Bei grösseren Beträgen ist eine Umschuldung der Girokontoschulden die einzig sinnvolle Variante. Ein geregelter Umschuldungskredit hat weniger hohe Zinsen als der Dispokredit und die Rückzahlung ist klar geregelt.



Dispozinsen berechnen - wie geht das?

Es handelt sich um monatlich anfallende Zinsen. Wie du sicher schon auf deinem Kontoauszug bemerkt hast, erfolgt der Abzug durch die Bank immer zum Ende eines Monats. Banken rechnen einheitlich zur Vereinfachung mit einem 30 Tage Monat.

Zum Berechnen der Dispozinsen kann folgende vereinfachte (*) Formel benutzt werden.


Dispozinsen = Minusstand Giro * Dispozinssatz * Tage Inanspruchnahme/36000


Rechner - Kosten für Dispokosten.

Dispozinssatz: % (bei deiner Bank)


Dispostand:     € (Wie hoch ist das Konto überzogen?)



Dispokosten / Monat: 10.83 €


(*) Vereinfachte Formel zur Berechnung darum, weil dein Minusstand von Tag zu Tag unterschiedlich hoch sein kann. Es kommen täglich Soll- oder Habenbuchungen hinzu. Aus diesem Grund errechnet deine Bank die Zinsen täglich aus und kumuliert diese über einem Monat. In der Formel zur Berechnung wird einfacherweise von einem konstant hohen Minusstand auf dem Konto ausgegangen.

Bedenke, dass die Berechnung nur bis zur Obergrenze des Disporahmen gilt. Darüber hinaus fallen Überziehungszinsen an.

Dispolimit zur Sicherheit nicht erhöhen!

Vorsicht ist angebracht. Viele Banken und Sparkassen gewähren, ohne dass Sie es explizit beantragt haben, einen Dispokredit, also eine Geldsumme, über das Du verfügen kannst, auch wenn dein Konto kein Guthaben aufweist. Da geschieht meist schon mit der Eröffnung und dem Unterschreiben des Girokontovertrags. Ein weiterer Punkt ist das gleitende Erhöhen des Dispolimits. Bei gutem und konstant hohem Einkommen versucht die Bank, deine Zustimmung zum Erhöhen des Disporahmens zu bekommen. In den Augen des Kreditinstitutes sinkt das Risiko, dass du das Geld nicht wieder zurückzahlen kannst. Mit den Sollzinsen kann die Bank gutes Geld verdienen. Widerspreche unbedingt einer Erhöhung, solltest du den erhöhten Disporahmen nicht benötigen.


Hohe Dispozinsen - Wege aus der Schuldenfalle

Generell solltest du, sofern das Geld vorhanden ist, einer Finanzierung immer den Kauf auf Rechnung mit sofortiger Bezahlung innerhalb der Frist vorziehen. Ist das Kind schon in den Brunnen gefallen, dann bitte die Schamgrenze überwinden und das Gespräch mit dem Kreditinstitut suchen. Versuche eine flexible Lösung zu finden. Eine Ratenrückzahlung per Lastschrift und gleichzeitiges Absenken des Dispolimits kann viel Geld sparen. Eine weitere Möglichkeit ist die Aufnahme eines Umschuldungskredits. Mit diesem kannst du den Dispokredit einmalig komplett tilgen. Spezielle Ratenkredite sind um einiges zinsgünstiger als ein Dispo und vor allem ist die Rückzahlung vertraglich geregelt - ein guter Weg aus der Schuldenfalle. Bei einer Umschuldung übernimmt die Bank die Tilgung des Dispokredites automatisch. Du zahlst nur die Raten des Umschuldungskredites.


Unser Tipp: Kündige nach einer Umschuldung deinen Dispo - sonst läufst du Gefahr, diesen wieder in Anspruch zu nehmen und dir drohen abermals hohe Dispozinsen




Nach oben ↑ 



©2017 Sitemap | Impressum | Datenschutz